FALLSTUDIE 

Chemische Beständigkeit von 3D-gedruckten PEEK

Aufgrund seiner hervorragenden thermischen, mechanischen und chemischen Eigenschaften wird PEEK in den verschiedensten Bereichen des Ingenieurwesens eingesetzt. Die verschiedenen PEEK-Typen weisen nicht identische Eigenschaften auf. Zusätzlich können sich die tatsächlichen Bauteileigenschaften durch die Verarbeitungsmethode ändern. Daher hängt der Erfolg des 3D-Drucks in hohem Maße von drei Faktoren ab:

  • Temperaturmanagementsystem des 3D-Druckers
  • Filamentqualität
  • Prozessstabilität

Lesen Sie unsere Fallstudie, um mehr über die chemischen Eigenschaften von 3D gedruckten PEEK-Teilen zu erfahren.

BITTE FÜLLEN SIE DAS FORMULAR AUS,

UM DIE FALLSTUDIE HERUNTER ZU LADEN

Entdecken Sie die Möglichkeiten der additiven Fertigung mit Hochleistungspolymeren, um Ihrem Unternehmen Vorteile zu sichern.

error: Content is protected !!

Wir verwenden Cookies, um Ihnen das beste Erlebnis auf unserer Website zu bieten. Mit der weiteren Nutzung der Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind so eingestellt, dass sie "Cookies zulassen", um Ihnen ein optimales Browser-Erlebnis zu bieten. Wenn Sie diese Website weiterhin nutzen, ohne Ihre Cookie-Einstellungen zu ändern, oder wenn Sie unten auf "Akzeptieren" klicken, dann stimmen Sie dem zu.

Schließen