Apium P220

 

Apium ermöglicht die höchste Bauteilqualität in der additiven Fertigung von Hochleistungspolymeren

Als einziger Drucker kann der P220 sowohl reines PEEK in hoher Kristallinität als auch karbonfaserverstärktes PEEK mit bis zu 30% Faseranteil drucken.

Beste Bauteiltoleranzen

Das patentierte Adaptive Heizsystem analysiert die Druckgeometrie und passt die Heizleistung so an, dass immer ein optimaler Energieeintrag erfolgt. Ohne thermische Nachbehandlung erhalten Sie noch feinere Details und die Einhaltung enger Toleranzen. Durch die hohe Steifigkeit und Festigkeit lassen sich selbst Prägeformen für Aluminium- und Edelstahlbleche drucken.

Neue Extrusionstechnologie

Unser Extruder wurde mit Blick auf Flexibilität und Robustheit entwickelt. Die im Vergleich zum vorherigen Modell vierfach höhere Vorschubkraft ermöglicht die Verarbeitung von faserverstärkten Hochleistungspolymeren mit hohem Füllgrad. Die speziell konzipierte Filamentführung automatisiert den Ladevorgang.

Überwachter Druckvorgang

Durch die Integration eines Kamerasystems, einer Temperaturaufzeichnung sowie die Verwendung von Servomotoren wird der Druckprozess kontinuierlich überwacht. Dadurch kann der Drucker selbstständig bei auftretenden Abweichungen eingreifen.

Reproduzierbarkeit

Integrierte Kalibrierungsroutinen garantieren gleichbleibende Bauteilqualität. Die Software informiert automatisch über anfallende Wartungsarbeiten und leitet Schritt für Schritt durch die Prozeduren.

Dokumentation & Sicherheit

Alle wichtigen Parameter eines Druckvorgangs werden automatisch in einem PDF-Protokoll zur Verfügung gestellt. Die integrierte Benutzerverwaltung verhindert ungewollten Zugriff. Zu Ihrer Datensicherheit haben wir auf Cloud-basierte Lösungen verzichtet.

Integrierte Software

Die Steuerungssoftware ist speziell auf unsere Drucker-Hardware angepasst und für die Verarbeitung von Hochleistungspolymeren optimiert. Eine intuitive Benutzerschnittstelle ermöglicht die einfache Bedienung des Druckers. Sie können Druckaufträge verwalten und jederzeit den Status des Druckers abfragen.

Innovative Materialien

Das offene System erlaubt die Verwendung weiterer Materialien, die nicht im Produktportfolio von Apium erhältlich sind. Der P220 ermöglicht zudem die Verarbeitung von Sintermetall-Filamenten.

Technischer Support

Unsere Serviceabteilung schult Sie in der Handhabung ihres Druckers. Auch danach stehen wir Ihnen für Fragen rund um den Drucker und zu sonstigen Herausforderungen des 3D-Drucks zur Verfügung.

5

Bauraumbegrenzung

205 x 155 x 150 mm

5

Größe

850 x 685 x 675 mm

5

Düsendurchmesser

0,2 – 0,8 mm

5

Schichtstärken

0,05 – 0,6 mm

5

Wandstärke

> 250 µm

5

Druckkopf-Temperature

Bis 540°C

5

Adaptives Heizsystem

Bis 180°C

5

Druckbett-Temperature

Bis 160°C

5

Druckbett-Material

Borosilikat-Glas

5

Geräuschemission

< 55 dB(A)

Materialextrusion (FFF) 3D-Drucktechnologie

Das additive Schmelzschichtverfahren (auch als Fused Filament Fabrication or Fused Deposition Modeling bekannt) ist eine 3D-Drucktechnologie, mit der thermoplastische Materialien in Filamentform verarbeitet werden, um dreidimensionale Objekte zu fertigen. Das Filament, auf einer Spule gelagert, wird durch einen sich bewegenden Druckkopf (Extruder) eingezogen und erhitzt. Anschließend wird das geschmolzene Material aus der Düse gepresst und somit das Modell Schicht für Schicht aufgebaut. Der gesamte Druckprozess ist computergesteuert, so dass die notwendige Prozesskontrolle für hochwertige Objekte realisiert wird.

Software ist eine Stärke von Apium

Software ist eine der Kernkompetenzen von Apium. Mit der Benutzerschnittstelle auf dem Drucker-Touchpad ermöglicht Apium dem Anwender die einfache und effiziente Bedienung. Spezielle Service- und Wartungsfunktionen erleichtern den täglichen Umgang mit dem Drucker und erlauben einen detaillierten Zugriff auf alle Einstellungen. Mit Hilfe der Web-Interface-Anwendung ist es einfach Druckprozesse mit der integrierten Kamera vom Arbeitsplatz aus überwachen und den Drucker über das Netzwerk zu verwalten.

Häufig Gestellte Fragen

Welche Materialien unterstützt der Apium P220?

Die Apium P220 Serie unterstützt eine Vielzahl von amorphen und teilkristallinen Thermoplasten von ABS, PP, PVDF, PEI, PEEK, Carbon Fiber Reinforced PEEK bis hin zu metallhaltigen Filamenten wie beispielsweise Edelstahl (316L). Das System ermöglicht es dem Endverbraucher, seine bevorzugten Materialien zu drucken.

Geometrische Herausforderungen

Die erweiterte Parametersteuerung ermöglicht vielfältige Druckparameter für anspruchsvolle Geometrien in einem einzelnen Bauteil. Diese einzigartige Fähigkeit überwindet die meisten geometrischen Herausforderungen.

Apium P220 materialoptimierte Prozessparameter

Die auf dem Apium P220 laufende Steuerung erkennt die Materialart und verfolgt die verbrauchte Menge. Wenn der Apium P220 erkennt, dass ein Apium-Material geladen wird, passt er die Einstellungen automatisch an das Materialprofil von Apium an und ermöglicht es Ihnen, die optimalen Prozessparameter für qualitativ hochwertige Ergebnisse zu verwenden.

Extrudertechnologie des Apium P220

Die fortschrittliche Extrudertechnologie von Apium ermöglicht die Verarbeitung von Verbundwerkstoffen, verstärkten und reinen Materialien. Unser Advanced-Extruder kann Materialien verarbeiten, die einen höheren Anteil an Kohlefaser oder Glasfaser enthalten, wie beispielsweise 30% kohlefaserverstärktes PEEK.

Service und Support

Apium ist führend auf dem Gebiet der additiven Fertigung mittels Materialextrusion von Hochleistungswerkstoffen auf Polymerbasis. Die Experten von Apium führen Sie durch Ihre spezifischen Anwendungs- und Geschäftsanforderungen. Wir vermitteln unser Wissen im additiven Denken und verbessern das Design, die Leistung und die Druckfähigkeit Ihrer Anwendung. Vermeiden Sie Trial-and-Error-Lernen und sparen Sie Zeit und Kosten mit Apium Trainings.

Beschaffung der Apium P220 Serie

Die 3D-Drucker und Filamente der Apium P220 Serie können entweder direkt bei Apium oder bei offiziellen Händlern von Apium erworben werden. Um ein Angebot zu erhalten, kontaktieren Sie bitte die Apium-Experten oder suchen Sie hier einen lokalen Partner.

Beschaffung des Apium Filament Trockners

Neben dem 3D-Drucker der Apium P220-Serie liefert Apium auch den Apium Filament Trockner. Der Trockner reduziert feuchtigkeitsbedingte Fehler und erhöht die Druckerfolgsrate deutlich.

Direkt zu Ihrem eigenen Apium P220 Series

Erfahren Sie mehr über die umfangreichen Möglichkeiten, die die Apium P220-Serie bietet und stärken Sie Ihre Lieferkette mit den Vorteilen der Additiven Fertigung.

Wir verwenden Cookies, um Ihnen das beste Erlebnis auf unserer Website zu bieten. Mit der weiteren Nutzung der Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind so eingestellt, dass sie "Cookies zulassen", um Ihnen ein optimales Browser-Erlebnis zu bieten. Wenn Sie diese Website weiterhin nutzen, ohne Ihre Cookie-Einstellungen zu ändern, oder wenn Sie unten auf "Akzeptieren" klicken, dann stimmen Sie dem zu.

Schließen