Um harte und weiche Polymere und Materialien mit höheren Füllgrad zu verarbeiten, hat Apium sich für die „Bowden Extruder“-Technologie entschieden und damit seinen 3D-Drucker der nächsten Generation entwickelt. Der Entscheidungsprozess zur Implementierung der Additiven Fertigung (AM) für Funktionskomponenten und Prototypen kann zeitaufwändig sein. Die Wahl der richtigen Verarbeitungstechnologie ist der erste Schritt zum Erfolg. Einen kostengünstigen Einstieg mit geringen Investitionsrisiken bieten Materialextrusion 3D-Drucktechnologien wie die Fused Filament Fabrikation (FFF)-Methode.
Apiums Advanced Bowden Extruder vs Direct Extruder - 3D-Drucktechnologie
Ein wichtiger Aspekt der FFF-Methode (Fused Filament Fabrication) ist die Extruder Technologie. Der Extruder führt das Filament in den Druckkopf. Dies bedeutet, dass die Oberflächenqualität des 3D-gedruckten Teils direkt mit der Zuverlässigkeit und Konsistenz der Extruder Zuführung zusammenhänget. Zwei grundlegende Arten von Extruder Technologien haben sich maßgeblich etabliert; Direct Extruder und Bowden Extruder.  

Die fortschrittliche „Bowden Extruder“-Technologie von Apium bietet schnellere Druckgeschwindigkeiten sowie eine höhere Genauigkeit und Präzision

Bei der „Direct Extruder“-Technologie befindet sich der Schrittmotor, der das Filament zuführt, direkt am Druckkopf. Dies erhöht das Gewicht auf die Achsen, verlangsamt die Druckgeschwindigkeit erheblich und verursacht zusätzlich Vibrationen, welche die Genauigkeit und Präzision des Druckauftrags beeinträchtigen. Bei der „Bowden Extruder“-Technologie wird der Schrittmotor oftmals auf dem Gehäuse und in ausreichendem Abstand zu den Achsen platziert. Dadurch wird das Gewicht auf die Mechanik des Druckkopfes mimimiert, was zu schnelleren und präziseren Bewegungen führt.
Apium's Bowden Extruder vs Direct Extruder 3D-Drucktechnologie

Apium’s Bowden Extruder 3D-Drucktechnologie – Schneller, genauer und präziser.

Direct Extruder 3D-Drucktechnologie

Direct Extruder 3D-Drucktechologie.

Das Entwicklungsteam von Apium hat eine fortschrittliche „Bowden Extruder“-Technologie mit hochwertigen Antriebsgetrieben und einem einzigartigen Zuführmechanismus entwickelt. Diese Technologie ermöglicht eine höhere Genauigkeit sowie eine gleichmäßige und konstante Materialzufuhr zum Druckkopf. Somit bieten sie eine optimale Mechanik für die Verarbeitung von steiferen Materialien. Die 3D-Drucker der Apium P220-Serie sind mit dem Advanced Bowden Extruder von Apium ausgestattet, der in der Lage ist, Materialien mit hohem Füllgrad (bis zu 30% kohlefaserverstärktes PEEK) als auch Materialien mit unterschiedlicher Härte oder Flexibilität zu verarbeiten. Diese einzigartige Extruder Technologie bietet eine leistungsstarke industrielle 3D-Drucklösung für extreme Materialien und Anwendungen bei gleichzeitig niedrigen Investitionskosten. Kontaktieren Sie die Experten von Apium, um mehr über die branchenführenden industriellen 3D-Drucklösungen von Apium zu erfahren und Erfolge in 3D zu erzielen.

Wussten Sie schon?

Durch die Einführung der Apium P-Serie in der Produktion von Spritzgussformen konnte LIM Technics eine Kosteneinsparung von 86% und eine Zeitersparnis von 66% erzielen.
Apium P220 PEEK 3D Druck

Entdecken Sie die Möglichkeiten der additiven Fertigung von Hochleistungspolymeren, um Ihrem Unternehmen Vorteile zu sichern.

Wir verwenden Cookies, um Ihnen das beste Erlebnis auf unserer Website zu bieten. Mit der weiteren Nutzung der Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind so eingestellt, dass sie "Cookies zulassen", um Ihnen ein optimales Browser-Erlebnis zu bieten. Wenn Sie diese Website weiterhin nutzen, ohne Ihre Cookie-Einstellungen zu ändern, oder wenn Sie unten auf "Akzeptieren" klicken, dann stimmen Sie dem zu.

Schließen